Fraunhofer-Institut: Sicherheitsmängel bei Cloud-Speicherdiensten – Aktuelles – Unternehmen – EgoSecure

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie (SIT) ist die Sicherheit von Cloud-Speicherdiensten oft mangelhaft. Mehrere Lösungen wurden getestet, doch keiner konnte die Sicherheitsanforderungen vollständig erfüllen.

Ein besonderer Fokus wurde in der Studie „On The Security Of Cloud Storage Services“ auf die Absicherung der Kommunikation, sowie der Verschlüsselung von Daten gelegt. Durch Schwächen in der Benutzerführung kann es sogar dazu kommen, dass vertrauliche Daten mit Suchmaschinen von Dritten auffindbar sind. Negativ ist es auch, dass  die Daten unverschlüsselt in die Cloud übertragen werden. Dadurch könnten Cloud Provider sensible Daten im Klartext lesen.

“Für manche private Nutzung mag der eine oder andere Dienst genügen”, erwähnt Institutsleiter Michael Waidner. “Bei sensiblen Unternehmensdaten sollte man aber lieber genau überlegen, ob die Sicherheitsvorkehrungen ausreichen.” Weiter ist derzeit die gruppentaugliche Verschlüsselung teilweise aus Security Gründen nicht zufriedenstellend gelöst.

Mit EgoSecure Endpoint werden diese aufgezeigten Sicherheitsmängel durch das C.A.F.E.-Prinzip behoben. Cloud-Speicherdiensten wie DropBox, SkyDrive, Google Drive, Mediencenter (Deutsche Telekom), Yandex, Box Sync & Co. werden zentral verwaltet. Kontrollieren Sie bei diesen Datenschnittstellen, ob Daten gelesen und/oder geschrieben werden dürfen. Weiter können anhand der Content-Analyse sensible Informationen bzw. kritische Daten vor der Ablage oder Empfang in die Cloud gefiltert werden. Die Protokollierung macht alle Datentransfers datenschutzkonform nach dem 4- bzw. 6- Augen-Prinzip sichtbar. Bevor die Daten in die Cloud übertragen werden, werden die Dateien ohne notwendige Interaktion der Benutzer on-the-fly und transparent verschlüsselt. Somit ermöglicht EgoSecure eine ganzheitliche Absicherung von Endgeräten und Datenwegen. Wo Firmen bislang mit zusammengestückelten Produkten arbeiten mussten, um die Sicherheit ihrer Informationen zu gewährleisten, können sie sich nun auf eine Lösung verlassen.

Interesse geweckt? Überzeugen Sie sich selbst. EgoSecure bietet ein mehrschichtiges Schutzsystem an Windows, MacOS und Mobile Devices. In einem 5 minütigen Video unter http://www.youtube.com/watch?v=jtxmE4NglZk sehen Sie, wie diese Sicherheitsfunktionen verwaltet und genutzt werden.

Quellenangaben:

http://egosecure.com/de/unternehmen/aktuelles/fraunhofer-institut-sicherheitsmaengel-bei-cloud-speicherdiensten/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s